Blog I Google

Google+ App mit Update: Alle Änderungen im Überblick

googleplusapp_neu

Nee, was ist die schön! Google hat seiner Google+ App gestern Abend ein Update für Android und iOS spendiert, dass einige Veränderungen und neue Funktionen mit sich bringt. Wie schon bei dem letzten Update habe ich nachfolgend alles detailliert für euch kommentiert.

Schick, schicker Google+ App!

Unscheinbar und sehr effektiv – so lassen sich die Designänderung am besten beschreiben. Im Stream selbst sieht man nun mehr in der Beitragsvorschau. Zudem werden die letzten 3 Kommentare unterhalb des Beitrags angezeigt. Was mir persönlich sehr gut gefällt: Endlich kann man Beiträge in der App auch teilen, ohne vorher auf +1 zu klicken! Das war vorher nicht möglich, wie ihr auf dem Screenshot sehen könnt. Außerdem wurde das Profil auch verbessert und in Sachen Profilbanner an die Desktop-Variante angepasst.

gplusapp_vorhernachher

Zweispaltige Anordnung im Landscape-Modus

Die Ansicht des Streams im Landscape-Modus (wenn ihr das Smartphone zur Seite kippt) wurde ebenfalls verändert – vorher musste man die einzelnen Beiträge von rechts nach links durchblättern, jetzt scrollt man die in 2 Spalten angeordneten Inhalte von oben nach unten. Finde ich gewöhnungsbedürftig aber nach 1 Nacht finde ich es besser, da man so mehr Inhalte (2 statt 1) auf einen Blick sehen kann. Manch User beklagen, dass die Inhalte auf Tablets sogar in 3 Spalten angezeigt werden, ich selbst konnte das auf dem iPad nicht feststellen. Der nachfolgende Nexus 7 Screenshot stammt von Stephan Fuchs – danke fürs Einreichen!

gplusapp_landscape

Verbesserung bei den Kreisen

Optisch gab es auch Änderungen bei den Kreisen. Zum einen werden diese nun in der Übersicht sehr viel schöner dargestellt. Auf der Seite des jeweiligen Kreises habt ihr ganz oben nun ein Options-Menü, über das ihr genau festlegen könnt, zu was ihr im Stream benachrichtigt werden wollt & welche Beiträge aus den Kreisen angezeigt werden sollen.

gplusapp_kreise

Fotobearbeitung in der Google+ iOS App

In der iOS-App wurden mit dem Update ein paar Grundfunktionen vom Google-Bildbearbeitungsdienst Snapseed integriert. Ihr könnt nun beim Hochladen eure Bilder zuschneiden, drehen und mit einer netten Auswahl an Filtern versehen. Ich denke, die Android-Version wird bald noch viel mächtigere Optionen bekommen.

gplusapp_bearbeitung_ios

Mehr Funktionen in den Communities

Die Google+ Communities sind mobil durch das Update nun nochmal ein Stück besser moderierbar geworden. Ihr könnt nun zum einen die Community-Lautstärke anpassen und somit festlegen, was für Beiträge aus der Community in eurer Standard-Übersicht angezeigt werden sollen. Zudem können nun Personen in die Community eingeladen und Beiträge mit der Gruppe geteilt werden. Weiterhin habt ihr nun die Möglichkeit direkt nach Mitgliedern zu suchen und durch die Moderatoroptionen Melden-Entfernen-Bannen mehr Kontrolle über die Inhalte.
gplusapp_communityoptionen

Standort teilen möglich

Das wird vor allem die Eltern unter euch freuen: Einmal auf dem Smartphone aktiviert und freigegeben (Hallo, Google Latitude!), können die Profilbesucher sehen, wo ihr euch gerade aufhaltet. Fahrt ihr mit der Maus über die Verlinkung, wechselt der Profilbanner zu einer Google Map, auf der euer Aufenthaltsort markiert ist. Ich weiß noch nicht, was ich davon halten soll, nutzen werde ich die Funktion zunächst nicht.

gplusapp_standort_teilen

Bonus: Updates in der Desktop-Version

Als kleines Schmankerl noch zwei Änderungen bei Google+ allgemein:

1. Animierte Profilbilder
Ihr könnt nun animierte Profilbilder verwenden! Ein Beispiel findet ihr auf meinem Profil, ein anderes tolles bei Matt Steiner. Ich bin gespannt, wie kreativ diese Änderung genutzt werden wird.

2. Lautstärkeregler verändert
Die Lautstärkeregler bei den einzelnen Kreisen wurden verändert und gegen ein Drop-Down-Menü ausgetauscht, das man so bisher von den Communities kannte. Klickt man auf „Beiträge anzeigen“ erhält die Optionen Mehr, Standard und Weniger. Durch die Umstellung ist es so auch möglich, Benachrichtigungen von bestimmten Kreisen zu abonnieren, ohne die Inhalte selbst im Stream sehen zu müssen.

lautstaerke_weg

Zusammenfassung

Das unscheinbare Update hat eine Menge an Veränderungen mit sich gebracht. Die App sieht nun besser aus und bietet dem Nutzer nun fast alle Google+ Funktionen auch von unterwegs aus. Die Sache mit den animierten Profilbildern ist eine nette Spielerei, die Veränderung der Lautstärkeregler wurde nun an die Optik der Community angepasst, was für mehr Konsistenz sorgt. Ich finde die neue App und die Veränderungen sehr gelungen – und ihr?

Philipp Steuer
Philipp Steuer
Hey, mein Name ist Philipp Steuer. Ich liebe gute Geschichten, Social Media und neue Technologien. Erfahre hier mehr über mich oder besuch mich auf Twitter I Snapchat I Youtube oder Facebook+.