Blog I Google

Hangouts on Air ab sofort in Deutschland verfügbar

hangout_on_air_google_plus

Heute früh kam eine Nachricht, mit der hierzulande so schnell sicher keiner gerechnet hatte: Ab sofort sind Hangouts on Air in Deutschland und 9 weiteren Ländern verfügbar. Das heißt: Starten und Empfangen eines HoAs ist nun kein Problem mehr. Neben Deutschland gibt es die Hangouts on Air nun auch in folgenden Ländern: Österreich, Belgien, Dänemark, Finnland, Ghana, Griechenland, Norwegen, Rumänien und Senegal. Dies gab Matthew Leske von Google in diesem Blogpost heute morgen bekannt.

Was ist ein Hangout on Air?

Hangouts on Air sind ein wirkliches tolles Feature von Google+. Dadurch wird es jedem Nutzer ermöglicht, eine eigene live Video-Übertragung zu starten und Menschen weltweit über Google+ und Youtube am eigenen Leben oder einem Konzert teilhaben zu lassen. Nach dem Hangout wird ein Mitschnitt automatisch auf Youtube hochgeladen, der dann wie ein normales Video geteilt und kommentiert werden kann.

Das deutsche Mediengesetzt stand bisher im Weg

Wir Deutschen mußten dabei bisher in die Röhre gucken, denn statt des Live-Video-Chats erschien immer nur die folgende Meldung: “Dieses Video ist nicht verfügbar”. Warum? Das deutsche Mediengesetz stand steht im Wege. Geregelt wird das Ganze genauer im Rundfunkrecht. Demnach fallen Angebote, die “linear und für einen zeitgleichen Empfang bestimmt sind” (Livestreaming), unter die Zulassungspflicht, wenn die Zuschauerzahl über 500 beträgt. Die Zulassung wird von den deutschen Medienanstalten kontrolliert und umfasst dabei Angebote, die über Antenne, Kabel, Satellit oder Internet verbreitet werden. Eine Nichteinhaltung wird normalerweise mit einem Bußgeld von bis zu 500.000 Euro geahndet.

Wie hat Google nun diese Problematik gelöst?

Eine genaue Antwort gibt es darauf nicht. Auf der offiziellen Seite heißt es sehr grob gefasst:

„Sie sind selbst dafür verantwortlich, die Einhaltung aller anwendbaren Gesetze und Vorschriften zu gewährleisten, darunter auch der einschlägigen Urheberrechtsgesetze und Übertragungsvorschriften wie der EU-Richtlinie über audiovisuelle Mediendienste. Diese ist beispielsweise für Hangouts On Air im Serienformat relevant, die von Nutzern in der EU gestartet werden. Näheres dazu finden Sie in einer Checkliste der Medienanstalten.“

So startest du ein Hangout on Air

Um ein hangout on Air zu starten, müsst ihr zunächst wie ein normales Hangout aufrufen, z.B. über die Seite https://plus.google.com/hangouts und dort oben rechts auf Hangout starten. Du erhälst nun ganz links die Meldung, dass Hangouts on Air nun auch in deinem Land verfügbar sind. Setze das Häkchen, benenne das Hangout und klick auf Starten. Keine Sorge: Das HoA wird nicht automatisch live gestartet – du kannst nach wie vor nochmal Ton 6 Bild checken und entscheidest selbst – via Klick auf den „Übertragung starten“ Button – wann es losgehen soll.

Weitere Informationen

Das Hangout on Air ist immer für alle sichtbar. Du kannst nur beschränken, welcher Kreis / welche 9 Personen am Hangout selbst direkt teilnehmen können. Ebenso kann man momentan noch nicht von mobilen Geräten ein Hangout on Air starten.

Weitere Informationen zu den Hangouts on Air findet ihr auch auf der offiziellen Google-Seite: http://www.google.com/+/learnmore/hangouts/onair.html. Ebenso empfehle ich den Beitrag auf Caschy Blog, der die ganze Thematik im FAQ-Stil schön aufbereitet hat.

Philipp Steuer
Philipp Steuer
Hey, heiße Philipp Steuer und ich liebe Social Media. Egal ob YouTube, Snapchat oder Twitter - ich bringe Unternehmen dorthin, wo die Aufmerksamkeit ist. Erfahre hier mehr über mich oder besuch mich auf Twitter I Snapchat I Youtube oder Facebook+.