Blog I Social Media

Twitter Umfragen: Nützlich oder nervig?

nervignichtoderdoch

nervignichtoderdoch

Na, hast du heute morgen Cornflakes oder vielleicht ein Butterbrot gegessen? Geht es dir gut? Magst du lieber süßes oder salziges Popcorn? All diese Fragen kannst du nun dank dem neuen Twitter Umfragen Feature stellen und sie von deinen Followern beantworten lassen. Doch ist es eher nützlich oder nervig? Ein kleiner Erfahrungsbericht.

Umfragen erstellen leicht gemacht

Die Twitter Umfragen standen bisher nur großen Partnern zur Verfügung, seit letzter Woche darf nun auch der normale User wie du und ich die großen entscheidenden Fragen auf Twitter stellen. Beim Verfassen eines Tweets steht dir dann neben dem Standort, einem Foto eben auch die Umfrage-Option zur Auswahl.

umfrageee

Du kannst dann deine Frage stellen und zwei Antworten definieren, mehr ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht möglich. Diese Einschränkung führt dazu, dass du simple Fragen stellen musst, deren Antworten sich selbst erklären. Nachfolgend ein paar Beispiele von mir:

Insgesamt läuft die Umfrage nach Veröffentlichung ganze 24 Stunden. Wird eine neue Antwort abgegeben, aktualisiert sich automatisch die Prozentverteilung im Diagram. Du als Umfragenersteller kannst übrigens nicht abstimmen. Ist die Umfrage beendet, ist sie… beendet. Detailliertere Ergebnisse, wer zum Beispiel für welche Antwort gestimmt hat, gibt Twitter nicht raus.

Nützlich oder nervig?

An sich mag ich die neuen Twitter Umfragen. Das Feature dürfte vor allem für Unternehmen interesannt sein, um die eigenen Fans zum Beispiel über neue Produkte abstimmen zu lassen. Oder für Sportvereine, die vor dem entscheidenden Spiel die Frage stellen, ob sie gewinnen oder verlieren werden.

Das alles ist eine nette Spielerei. Mehr nicht, zumindest zum jetzigen Zeitpunkt. Aktuell hingegen nerven die Umfragen fast schon, weil jeder, bei dem das Feature verfügbar wird, erstmal die eigene Timeline mit Fragen zumüllt. Aber das sollte sich nach der ersten Euphorie legen 🙂

Mein Fazit

Mit deutlich detaillierteren Ergebnissen könnten die Twitter Umfragen zukünftig jedoch ein wirklich spannendes Umfragetool werden. Ich bin gespannt, ob und was da noch kommen wird. Meine Follower sind sich nicht einig:

Wie findest du die Twitter Umfragen? Schreib mir deine Meinung gerne in die Kommentare.

Philipp Steuer
Philipp Steuer
Hey, mein Name ist Philipp Steuer. Ich liebe gute Geschichten, Social Media und neue Technologien. Erfahre hier mehr über mich oder besuch mich auf Twitter I Snapchat I Youtube oder Facebook+.