Blog I Google

Mehr Follower durch neue Plugins: So integrierst du Google+ richtig in deine Webseite

googleplus_badge_beitragsbild

Ein wirklich schönes Update: Google hat die Google+ Plugins überarbeitet! Über einen kleinen Code-Schnipsel könnt ihr nun euer Google+-Profil, eure Seite oder Community noch besser in euere Website integrieren und Leser und Besucher zu neuen Followern bzw. Mitgliedern machen.

Doch der Reihe nach. Schon lange gab es die Möglichkeit, auf der eigenen Seite die sogenannte Google+-Badge einzubauen, die vergleichbar mit der Facebook-Fan-Box ist. Die bisherige Badge war jedoch relativ schmucklos und man konnte wenig anpassen. Das hat sich jetzt grundlegend geändert!

Der Folgen-Button

googleplus_folgen_button

Zum einen hätten wir da den neuen Folgen-Button, der über diese Seite generiert werden kann. Wie der Name vermuten lässt, könnt ihr so einen Button auf eurer Website platzieren, über den euch eure Besucher direkt folgen können. Zusätzlich wird daneben die Anzahl eurer Follower angezeigt. Beim Design könnt ihr entscheiden, ob die Zahl daneben oder darüber generiert werden soll. Aktuell ist die Detailangabe auf 9.999 begrenzt, in meinem Fall zeigt der Zähler >9.999 an. Den Folgen-Button gibt es übrigens in den Größen klein, mittel und groß.

Die verbesserte Badge für Jedermann

Wenn euch das zu langweilig ist, empfehle ich die Google+-Badge, die ein komplett neues Design bekommen hat und über diese Seite generiert werden kann. Da wäre zum einen der Portrait-Modus, durch den die Badge den Look der Google+-Visitenkarte erhält, die ihr seht, wenn ihr auf Google+ mit dem Mauszeiger über einen Usernamen fahrt. Diese Variante habe ich bereits in meinen Blog eingebaut und du kannst sie dir rechts am Rand ansehen. In Sachen Design kannst du neben der Breite einstellen, ob dein Coverfoto oder die Kurzbeschreibung verwendet werden soll.

Die zweite Layout-Option ist der „Landscape“-Modus. Hierbei wird eine rechteckige Box mit Profilbild, Namen, Follower-Anzahl und Folgen-Button erzeugt, die schlicht aber dennoch schön anzusehen ist.

Badge auch für Communities

googleplus_community_badge

Neben Seiten und Profilen lässt sich die Badge auch erstmals für Google+-Communities einsetzen. Im selben Stil angezeigt, unterscheidet sich die Darstellung nur durch den Punkt, dass der „Folgen“-Button durch „Community-Vorschau ansehen“ ersetzt wurde. Zusätzlich werden in dieser Form die Kurzbeschreibung der Community sowie die Anzahl der Mitglieder angezeigt.

Mehr Follower?!

Da draußen gibt es wirklich viele tolle Blogs, Webseiten und ebenso engagierte Menschen dahinter. Ich erlebe es immer wieder, dass die Integration von Google+ mangelhaft ist und 90 Prozent auf eine Google+ Badge verzichten, entweder aus Unwissenheit oder dem Irrglauben, dass es eh nichts bringt. Das ist Quatsch!

Jeder Leser, jeder Besucher eures Blogs / eurer Webseite ist ein potenzieller Follower. Je einfacher ihr es ihm macht, euch auf Google+ zu folgen, desto eher wird er es tun. Versetzt euch in die Lage eines Fremden: Würdet ihr einer Person folgen, wenn ihr erst manuell auf Google+ gehen, den Namen desjenigen eingeben und dann nochmal auf „Folgen“ klicken müsstet? Dazwischen kann so viel passieren, dass euer Leser abgelenkt wird und es vergisst, euch auf Google+ zu suchen. Mit der Google+-Badge kann euch das so garantiert nicht mehr passieren!

tl:dr

Mit den neuen Google+-Badges habt ihr nun noch mehr Möglichkeiten, Google+ passend in eure Webseite zu integrieren und Leser und Besucher in neue Follower für euer Google+ Profil bzw. eure Seite oder Community umzuwandeln. Die Integration via Codeschnipsel ist sehr einfach und auch für Techniklaien schnell umgesetzt.


h/t: Google Plus Daily


Philipp Steuer
Philipp Steuer
Hey, mein Name ist Philipp Steuer. Ich liebe gute Geschichten, Social Media und neue Technologien. Erfahre hier mehr über mich oder besuch mich auf Twitter I Snapchat I Youtube oder Facebook+.