Blog I Google

Ohne Einschränkung: Google+ Seiten können ab sofort allen Nutzern folgen

gplusseite

Wooow! Momentan nimmt der Google+-Update-Zug aber an Fahrt auf. Bereits gestern berichtete ich auf Google+ hier und hier von kleineren Verbesserungen, da folgt heute schon das nächste Update, dass die Nutzergewohntheit auf Google+ nochmal umkrempeln wird: Google+ Seiten können nun auch Personen folgen, selbst wenn diese die Seite vorher NICHT eingekreist haben. Das führt zu zwei Veränderungen, die ich nachfolgend erläutern werde.

Vorteil: Chancen für „normale“ Unternehmen

„Hurray!“ wird manch Google+-Seitenbetreiber nun schreien, denn: Wenn man nicht gerade zu Coca Cola gehört oder die Unterwäsche-Kollektion von Sylvie Van der Vaart vermarket, kann es auf Google+ ganz schön schwer werden, neue Nutzer zu erreichen. Bisher mussten nämlich erst Person XYZ eurer Seite folgen, bis ihr sie auch einkreisen konntet. Das hatte den Nachteil, dass wenn euch keiner kennt, auch keiner auf die Idee käme, nach euch zu suchen.

Somit können ab sofort alle Google+-Seiten über die Suche interessante Personen finden, die inhaltlich zu ihrem Thema passen und diesen folgen. Mehr Aufmerksamkeit ist dadurch auf jeden Fall garantiert!

Nachteil: Spam! Spam soweit das Auge reicht?

Das Ganze hat natürlich auch eine Schattenseite: Nun können wirklich „extrem“ lustige Seiten dem eigenen Profil folgen, Nachrichten schreiben und Beiträge teilen. „Oh Gott, Google+ wird in Spam untergehen!“, wird mancher Google+-Eremit nun schreien. Ja und nein, lautet meine Antwort. Natürlich werden es dubiose Seiten versuchen, durch die weggefallene Barriere mehr Reichweite zu erlangen, aber: Google+ besitzt hervorragende Optionen, Spam und Nutzer, die solchen zu verbreiten, zu sperren, zu bannen und zu melden. Zwei Klicks und man hat Ruhe. Das Ganze habe ich in dem Artikel bereits damals näher erläutert.

Ein Schritt in die richtige Richtung

In meinen Augen ist dieser Schritt genau richtig, denn: Bisher haben sich vor allem kleinere und weniger bekannte Unternehmen schwer getan, auf Google+ so richtig durchzustarten. Man konnte zwar die ein oder andere interessante Person sehen, sie aber nicht so richtig auf sich aufmerksam machen. Das Problem ist nun gelöst.

Jedoch appelliere ich an den Verstand aller Google+-Seitenbetreiber, diese neue Möglichkeit mit Bedacht einzusetzen. Die „Hier sind wir, schaut wie groß unser Gemächt ist“-Taktik hat nämlich noch nie nie funktioniert. Produziert geile Inhalte, folgt den Leuten mit den gleichen Interessen: Dann haut das auch mit dem Google+-Erfolg langfristig hin!

Philipp Steuer
Philipp Steuer
Hey, heiße Philipp Steuer und ich liebe Social Media. Egal ob YouTube, Snapchat oder Twitter - ich bringe Unternehmen dorthin, wo die Aufmerksamkeit ist. Erfahre hier mehr über mich oder besuch mich auf Twitter I Snapchat I Youtube oder Facebook+.