Die 6 häufigsten Nutzertypen auf Google+

Philipp SteuerBlog, Google2 Comments

Beschäftigt man sich etwas intensiver mit Google+, so stößt man mit der Zeit auf unterschiedliche Menschen und ebenso unterschiedliche Charaktere, deren Handeln sich stark voneinander unterscheidet. Manche sind gutgesinnt, andere haben ihr Google+ Profil nur erstellt, um den Rest der Nutzerschaft mit unnötigen Kommentaren zu geißeln. Nachfolgend haben wir die Sechs am meisten verbreitetsten Nutzertypen für euch zusammengestellt.

[adslot1]

Der Anfänger

Der Anfänger, auch Goobie genannt, ist neu auf Google+ und probiert sämtliche Funktionen der Reihe nach aus. Dadurch, dass es bisher keine richtige Anleitung gibt, fällt ihm der Anfang sehr schwer und er ist über jede Art von Hilfe dankbar.

Der Kommunikative

Der Kommunikative kennt sich mit Google+ aus und ihm macht es Spaß, mit anderen Menschen zu interagieren. Erfolg ist bei ihm nicht wichtig, ihm geht es darum, neue Leute kennenzulernen.

Der Beeinflusser

Der Beeinflusser (engl. Influencer) ist ein Power-User. Er verbringt jeden Tag mehrere Stunden auf Google+, postet interessante Inhalte, die es oftmals in die „angesagten Beiträge“- Rubrik schaffen. Er steht für Fragen jederzeit bereit, reagiert auf Kommentare und hat eine hohe Followerzahl.

Der Besserwisser

Der Besserwisser findet Google+ an und für sich ganz okay, unterliegt aber dem Drang, alles und jedem sein Wissen aufdrängen zu müssen. Dabei geht er selten freundlich vor und weist überheblich auf jeden Rechtschreibfehler hin – natürlich öffentlich.

Der Spammer

Der Spammer ist neben dem Troll einer der nervigsten User. Er postet sehr viele Beiträge pro Tag, die meist aus Eigenwerbung oder externen Links bestehen. Er kommentiert nicht,er plust nicht – seine Obsession liegt darin, anderen Google+ Nutzern auf die Nerven zu gehen.

Der Troll

Der Troll ist die moderne Online-Reinkarnation des Teufels. Während man dem Besserwisser mit seinen Kommentaren noch eine positive Grundtendenz nachsagen könnte, glänzt der Troll durch dumme Äußerungen und Anfeindungen. Ihm geht es nicht um dich persönlich. Er will einfach seinen Frust aus dem echten Leben auf Google+ abbauen.

Vor allem im deutschen Raum gibt es eine immer wieder steigende Zahl an Social Network Terroristen, deren alltägliche Langeweile sie dazu treibt, anderen Nutzern das Leben schwer zu machen. Doch Google+ besitzt ein paar Funktionen, mit denen man solchen Störenfrieden schnell den Gar ausmachen kann. Wie ihr im Kampf gegen Trolle und Spammer am besten vorgeht, haben wir  in diesem Artikel erläutert.

Mit Sicherheit gibt es auch den ein oder andere Spezialfall, der sich nicht direkt zu den sechs oben genannten Nutzertypen zuordnen lässt. Sind euch noch weitere aufgefallen? Dann schreibt uns doch einen Kommentar.

Über den Autor

Philipp Steuer

Hey, ich heiße Philipp und Ich helfe Menschen und Firmen wie Red Bull, Disney oder McDonald’s neue digitale Trends und Innovationen zu verstehen und sie richtig für sich einzusetzen. Beruflich segele ich unter der Flagge des Kommunikations-Startups hypr aus Berlin. Buch mich für einen Vortrag, einen Workshop oder eine Beratung. Erfahre hier mehr über mich oder besuch mich auf Twitter I Youtube oder Facebook+.

2 Comments on “Die 6 häufigsten Nutzertypen auf Google+”

  1. Naja,find Ich auch Gut,das man die Google+Benutzer kategorisiert(hey Troll,war das richtig geschrieben?),jedenfalls bin Ich Nummer 1 und 2,und Ich kommentiere nur Beiträge,die MICH anmachen.
    Viele Grü?e an euch da draussen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.